Frische Orangenzesten im Drink ersetzen

Ich habe zu Weihnachten ein paar Bekannten vorgemischte Negronis zukommen lassen und dazu geschrieben, dass der Flascheninhalt nur noch auf Eiswürfeln kaltgerührt werden muss und dann mit einer Bio-Orangenzeste (oder Zitronenzeste) garniert werden sollte. Einigen war das wohl leider zu aufwendig oder vermutlich waren die entsprechenden Früchte gerade nicht im Haus, so dass die Drinks oft ohne Zeste konsumiert wurden.
Jetzt überlege ich, ob man die Zesten irgendwie durch etwas haltbares ersetzen könnte. Meine erste Überlegung waren gedörrte Zitrusscheiben mitsenden, allerdings geben die nach meiner Erfahrung deutlich weniger Geschmack und Aroma ab, als frische Zesten. Habt ihr da noch Ideen, was man machen könnte?

Eventuell dem Negroni noch Orangen- oder Zitronenessenz/-bitters zugeben? Oder sogar ätherische Öle?

Naja, man kann natürlich vor dem Abfüllen der Flaschen zunächst eine ausgedrückte Zeste in der Mischung rühren und anschließend wieder herausnehmen. Dann solltest du geschmacklich einen ähnlichen Effekt erzielen wie beim Droppen einer Zeste in den fertigen Drink. Das Problem bleibt aber, dass man nicht das selbe Geruchserlebnis bekommt von den ätherischen Ölen auf der Oberfläche des Drinks. Aber ich denke alternative Lösungen, wie das Extrahieren der ätherischen Öle aus den Schalen und anschließendes Abfüllen in einen Zerstäuber, den man dann mitschickt ist viel mehr Arbeit als eine Zest frisch zuzubereiten. Du kannst natürlich auch einen Orange und einen Sparschäler mit ins Paket legen. :grinning:

Ich habe letztes Wochenende versucht eigenes Orangenleder herzustellen. Die Idee habe ich hierzu von Jörg Kalinke bekommen.

Für die Produktion stellt man Oleo Saccharum her. Die Zesten nimmt man wieder raus und schüttelt etwas vom Zucker ab und dörrt die Zesten jetzt für einige Stunden im Dörrautomat. Danach sollen diese ähnlich wie Chips sein und mehrere Tage oder Wochen (je nach Lagerung) haltbar sein.

In der Produktion ist mir aufgefallen, dass man den richtigen Zeitpunkt abpassen muss. Die Zesten dürfen noch nicht ganz trocken sein, sondern wirklich von der Konsistenz wie Leder. In meinem Dörrautomat verteilt sich dafür die Hitze nicht gleichmäßig genug, sodass manche noch nicht fertig waren und die anderen schon „durch“.

Vom Geschmack her war es „ok“, aber auch noch kein Hochgenuss. Im Drink gaben diese leider keinen nennenswerten Geschmack ab. Der Geschmack war bereits zuvor in den Zucker übergegangen (Oleo Saccharum). Sodass es sich als Zeste/Garnitur zum Drink nicht mehr getaugt hat.

Würde mich freuen wenn ihr noch mehr Ideen habt wie ihr euren Freunden Cocktails schicken könnt und die Zestengarnitur gleich mitschicken könnt.

Klar… ganz durchtrocknen, zum Pulver zerstossen, zermixen und dann als Crustarand nehmen oder als dezentes Gewürz für Speisen, vor allem dann länger haltbar

2 Like

Man bekommt Orangengeschmack über verschiedene Wege in den Drink (z.B. als Cocktail Bitter, als Likör, als Öl oder in Form von infusionierten Spirituosen). Die frische Aromatik einer Zeste kann man so aber nicht ersetzen.

Ich würde würde hier auf Aufklärung setzen oder eine Orange mitschicken.

:tangerine:

Rein logisch betrachtet sind es die Schalenöle, die man bei einer Zeste am Drink verteilt. Also würde ich da am ehesten vermuten, dass ein Tropfen naturreines Orangenöl sensorisch am nächsten kommen kann. Allerdings ist die Dosierung das Problem dabei. Am ehesten könnte man über ne Sprühflasche das Öl applizieren.

Danke für die Anregungen. Am sinnvollsten wäre sicherlich die Variante mit der mitgeschickten Orange, aber ein kleiner Zerstäuber mit entsprechender Füllung wäre schon ganz lustig. Könnte man dafür ein ätherisches Öl mit Wodka vermischen? Ich bin mir gerade nicht sicher wie gut sich das löst.

Also die frische Zeste ersetzen wird wohl nie möglich sein.

Allerdings finde ich die Juicy Orange und Summer Orange in der Spray Flasche von Seventh Sense je nach Drink (und Qualität der Charge) sehr anständig.
Mit denen arbeite ich bei Bottled Cocktails.

2 Like

Hallo zusammen,
hat jemand mal versucht eine frische Zeste einzuschweißen? Wird die so haltbarer?

zieht die Öle aus der Schale

Pack Zucker dazu und pack den hinter her in den Drink :wink: