Ahornsirup

Hi Leute,

wie schön kann sich die Süße von Ahornsirup in gelagerte Spirituosen einbinden. Ahornsirups kosten im Supermarkt vor Ort ca. 2,50 bis 7,50 EUR pro 250 ml. Also ca. 10 - 30 EUR pro Liter.

Frage: Gibt es gute Ahornsirupe die man für Events in größeren Mengen nehmen kann die günstiger sind?

10 Euro pro Liter finde ich schon extrem günstig wenn man bedenkt, dass es sich um ein Naturprodukt handelt das hauptsächlich regional produziert wird. Und es gibt sehr große Unterschiede im Geschmack. Ich persönlich nutze Horizon Bio-Ahornsirup Grade C (Europäischer Qualitätsgrad) – der kostet rund 10 Euro pro 500 ml und das reicht bei uns ein bis zwei Monate.

Was kostet denn welcher Ahornsirup, und von wo zu beziehen? Ich denke da insbesondere an die Supermärkte, Metro und Co…

Wenn du einen umfassenden Überblick haben willst wirst du um eine eigene Recherche nicht herumkommen.

Klar - Aber wenn jeder hier beim seinem nächsten Ahornsirupeinkauf das Produkt, Preis und Quelle einträgt wäre ja schon mal ein Großteil abgedeckt. :wink:

https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/25274F3533335.html?q=ahornsirup&qd=ahornsirup

:tipping_hand_man:

1 Like

Es gibt bei Ahornsirup, wahrscheinlich wie bei jedem Sirup, riesen Unterschiede.
Ich bekomme ja auch immer Schimpfe wenn ich was von Monin kaufe, weil es einfach für mich das einzige vor Ort erhältliche Produkt ist.
Der Bio Ahornsirup von Aldi ist ok, hat aber relativ wenig Geschmack.
In Canada würde den keiner über seine Pancakes kippen.
Und bei denen schwimmen die in dem Sirup.
Meine Freundin und Ihre Kanadische Familie bestellen Sirup direkt aus Canada.

Für kleinere Mengen und zum Mitnehmen Pure Maple Syrup Can Grade A, Amber 18,3 fl oz /540ml Dosen

Für größere Mengen Kirkland Grade A Amber 100% Pure Maple Syrup 33,8 fl oz / 1L Das ist in so ner Kunstoffgieskanne, als Deutscher lacht man sich erstmal kaputt wenn man das sieht.

1 Like

Bei der Gelegenheit weiße ich mal darauf hin, dass sich die Klassifizierungen von Ahornsirup in Kanada und Europa unterscheiden:

Bei amerikanischen Rezepten bin ich mir daher nicht so sicher, ob die mit „Grade A“ immer auch die selbe Intensität meinen?

EDIT: Dieser Shop vergleicht die US-Klassifizierung mit der kanadischen. In der Übersicht haben sie anscheinend noch das alte kanadische System, aber wenn man auf die entsprechende Produktkategorie klickt werden oben die US-Klassifizierung und die neue kanadische Klassifizierung (seit 2017) verglichen:

EDIT EDIT: Infos von Shop sind nicht aktuell, siehe microboys Antwort.

In den Discountern in Deutschland ist meist Grade C abgefüllt in den 250ml Flaschen, welche dann um 2,50€ kosten. Der ist schon relativ würzig. Der Grade A, Amber schmeckt ganz anders.

Dann wird aber nicht viel Pfannkuchen damit gegessen :wink: wenn der 2 monate reicht

Denke für Cocktails ist der Preis ja nicht wirklich relevant da man winzige Mengen braucht und der Zucker noch das günstigste der Zutaten ist, verglichen mit einem guten Bourbon.

@drum-drum Bei Events hat man ja eigentlich ein Budget und wenn es um Cocktails geht sind 2cl Ahornsirup doch nicht das Problem, bei 10-15€ pro Liter.
BZW wenn der Preis des Ahornsirups schon ein Problem ist, welcher Bourbon wird dann benutzt ?

Ich dachte die USA und Canada hätten sich 2016 auf eine einheitliche Klassifizierung geeinigt. Das sagt zumindest der Wikipedia-Eintrag.

1 Like

In dem Fall, vermute ich, dass der Shop seine Infos nur halbherzig aktualisiert hat. Danke für den Wiki-Link!