Chocolate Bitters - Welche sind empfehlenswert?

Dieses Thema fehlt noch irgendwie: Die Mozart Bitters waren ja die ultimativen Schokoladenbitters, allerdings sind sie nicht mehr verfügbar.

Ich persönlich verwende auch die TBT Xocolatl Bitters häufig. Die sind aber in der Form (Kooperation mit Bittermen’s) auch nicht mehr verfügbar.

Daher stellt sich die Frage welche ihr verwendet oder kaufen würdet?

Angeblich kommen Ende des Jahres Cacao Bitters von Angostura raus.

Super! Vielen Dank für das Öffnen des Threads. Wir haben zuletzt mal folgende verkostet in Rum-OFs:

  • Mozart
  • Fee Brothers Aztec
  • Scrappys
  • The Bitter Truth Xocolall
  • Bittermens

Eine klares Ranking gab es nicht. Aber klar Mozart auf Platz 1! Aztec von FB war gut, Scrappy’s auch mehr als ok. Bittermens gut. Nur die TBT Xocolatl Bitter waren mal wieder grausam. Niemand der 4 anwesenden Nerds wollte den Bitter haben.

Wir interessieren uns noch unter anderem für die:

  • De Kuyper Elixier Cocoa Bitters

Ob eventuell Bitter Truth - Essence of Cuba Coffee Bitters zum gewissen Teil auch ein Ersatz für Schokoladenbitters sein können?

1 Like

Danke für deine Einschätzung. Wie gesagt meine alten Xocolatl Bitters, sind wahrscheinlich eher mit den Bittermen’s vergleichbar. Die Scrappy’s Bitters interessieren mich auch sehr. :wink:

Die The Bitter Truth Xocolatl Bitter, welche wir getestet haben sind auch diejenigen, welche in Zusammenarbeit mit der Bitterfirma Bittermens entstanden sind. Für alle die nicht wissen was gemeint ist: Irgendwann in der Vergangenheit gab es mal eine Kooperation der beiden Firmen, die Rezepturen wurden wahrscheinlich angepasst. Man sieht es bei den The Bitter Truth Flaschen an einem kleinen „Bittermens“ Schriftzug der vielen gar nicht auffällt. Man beachte den Schriftzug in der Mitte über Xocolatl. Als Vergleich daneben ein Grapefruitbitter von The Bitter Truth aus der Zeit wo es die Kooperation mit Bittermens noch nicht, oder nicht mehr, gab.

Leider konnten wir den Xocolatl Bitter (mit und ohne Bittermens Schriftzug/Zusammenarbeit) noch nicht gegeneinander verkosten. Weiß jemand ob sich die Rezeptur wieder zur ursprünglichen verändert hat? Oder wird hier die Bittermens Rezeptur auch nach Beendigung der Zusammenarbeit unter dem Namen „The Bitter Truth“ abgefüllt.

Achso ok. Also meine Xocolatl Bitters sind schon gut. Funktionieren auch gut in Drinks. Eventuell ist eure Flasche nicht mehr in Ordnung?

Ich war bei dem tasting mit drum-drum auch dabei und muss sagen, dass ich die TBT nicht schrecklich fand. Insgesamt war die Schoko Bitter Runde recht stark und meine Reihenfolge war:

  1. Mozart
  2. Scrappys
  3. Bittermens
  4. Fee Brothers
  5. TBT

Wobei die scrappys meiner Meinung nach relativ straight schokoladig sind und die bittermens vielschichtiger und würziger sind. Hat beides was. Die TBT fand ich auch okay, aber halt nicht so gut wie die anderen.

Wie können evtl bei Gelegenheit auch noch meine TBT Bittermens Xocolatl gegen drum-drums testen. Wobei meine auch bestimmt schon 7+ Jahre geöffnet sind. Hat jemand Erfahrungen mit Haltbarkeit oder eher Veränderungen mit der Zeit?

Icu benutz häufig den TBT Chocolate Bitter in Kombination mit Mozart. Mozart ist wirklich Schokolade, wohingegen TBT eher Kakao bietet.

Zur Haltbarkeit kann ich wenig sagen, außer dass meine Bitters mittlerweile teilweise auch schon die Grundschule besuchen und immernocj brauchbar sind.

1 Like

Ich finde die gut, allerdings relativ schwach. Ich musste immer mehrere Pipetten voll verwenden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Ich hab abgesehen von Mozart noch die Salted Cacao Bitters von Workhorses Rye und Cacao & Macadamia Bitters von Mr. Bitters. Beide komplett anders als Mozart und eben Cacao und nicht Schokolade. Aber beide ganz gut …

1 Like

Hallo zusammen,
kommt es nur mir so vor dass die Fee Brothers Aztec Chocolate Bitters ungewöhnlich intensiv sind?
Ich habe mir die nach Studium des Forums geholt als Alternative zu den TBT Chocolate Bitters.
Als ich mir gestern damit einen Rum Old Fashioned gemacht habe hatte ich nur den Bitters Geschmack im Mund.
Bei TBT reichen mir 3 Dashes und ich schmecke immer noch deutlich den Rum raus.

Ich kenne den Fee Brother’s Aztec Bitters nicht, aber Fee Brother’s verwenden Glycerin. Vielleicht sind sie deswegen so intensiv.