Edible Glitters

Verwendet wurden die edible Glitter von Brewglitter.com aus den USA

Ich habe etwa 1/4 TL Pulver direkt in das Glas gegeben mit dem Drink aufgefüllt
Erster Versuch ein klassischer Daiquiri mit dem Silber Glitter

Und einmal der etwas wissenschaftlichere Ansatz mit parallel laufender Stoppuhr und regelmäßigen Fotos.
Basis ist ein Tommy´s Margarita mit geklärtem Limettensaft und einer 6cm Eiskugel
zuerst Pulver in das GLas, den Drink normal Mixen und erst im Anschluss die Eiskugel in das Glas gegeben.
(evtl. war es nicht ganz praktisch grün zu verwenden bei grünem Hintergrund)
Bild 1 kurz nach dem Mixen


Bild 2 bei ca 8min

Bild 3 bei ca 11min

Bild 4 bei ca 16min

Bild 5 bei ca 23min

Bild 6 bei ca 27min

Beim Trinken stand das Glas über dem Zeitraum auf dem Tisch und ich habe immer nur dran genippt.
Bei etwa min. 16 konnte ich ein leichtes absetzen und einen klaren Bereich bei dem oberen Zentimeter beobachten, was größtenteils auf das Schmelzwasser zurückzuführen war.
Durch leichtes Schwenken der Drinks konnte der Glitter aber sehr leicht wieder aufgewirbelt werden.

Kohlensäurehaltige Getränke (z.b. Sekt) konnte ich noch nicht ausprobieren.
Aber wenn das Glas beim Anstoßen gehalten wird und nicht ewig rumsteht sollte dies auch dort kein Problem sein.

Fazit:
Eine interessante Möglichkeit die Drinks optisch aufzupeppen

Das kleinste Gebinde ist eine 4g Dose (für knapp 10$) die Laut Angabe des Herstellers für ca. 20 Drinks reichen soll. Bild oben ganz vorne.
Die anderen verfügbaren Gebinde sind derzeit noch:
Dosen zu 25g, 50g, 1lb und 1Kg (für 770$ :stuck_out_tongue_winking_eye:)
Dann gibt es noch für den Professionellen Einsatz Streuer mit 45g und neuerdings Pumpen mit 25g (Pumpe in grün und blau hinten im Bild)
Die Farbauswahl ist schön übersichtlich
Größter Nachteil derzeit ist noch der Import Preis weswegen das eher etwas für außergewöhnliche Aktionen ist (z.b. Hochzeiten o.ä.)

2 Like

Hm, also meiner Meinung nach sieht das nicht schön oder besonders lecker aus.

Danke @Drops für die ausführliche Info (hier und bei Facebook). Auch zur Bezugsquelle … schade, dass es zurzeit nur in den USA bestellt werden kann und sich „eben mal so zum Ausprobieren“ kaum lohnt.

Wirkung dürfte wie beschrieben in klaren bzw. von Natur aus farblosen Drinks am besten sein. Für den Daiquiri hast du ja den Limettensaft mit Agar geklärt (mach doch dazu auch noch ein Posting hier, ich glaub die Methode kennen die wenigsten). Witzig, dass du „silber“ genommen hast - kommt der leichte Blauton vom Licht? Mist, ich hätte wirklich gerne einen Drink der farblich exakt so aussieht wie der hier auf dem Bildschirm, vor allem aber kein Swimming Pool ist (der Blauton vom Blue Curacao passt auch nicht recht, es muss eher ins blaugraue gehen, RGB 160,196,218 bzw. #a0c4da um genau zu sein). Also wenn da noch jemand Ideen hat (sowohl Drink als auch Farbstoff) her damit …

Verwendung für die edible glitters sehe ich durchaus bei Events, Familien- oder Firmenfeiern, im Sekt beim Anstoßen o.ä. Man kennt das doch … Gefühlte Häufigkeit von Kommentaren unter 100 Hochzeitsgästen: „Wow, guck mal wie das glitzert!“: 98. „Hm, hätte lieber einen Old-Fashioned-Twist gehabt!“ 2. :wink:

1 Like

Gerne, ich hab hier auch noch blau und sky blue :sweat_smile:, werde die evtl nächstes Wochenende ausprobieren.

Informationen zum klären von Drinks gerne in diesem Guide ergänzen. :slightly_smiling_face: