Gute Drinks für eine Halloween Party?

Hallo zusammen,
Welche drinks würden euch so für eine Halloween Party einfallen?
Bisher fiel mir nur ein blood and Sand mit Blutorangensaft ein (so mache ich ihn immer. Und mit talisker 10)

Vielleicht einen Zombie? :see_no_evil:

Alternativ einen Great Pumpkin aus dem PDT.

Schön, dass du hier nachfragst. Dann hast du das ganze Wissen der Profis verdient.
Wenns gruselig werden soll: der Tapeworm Shot von dem Franz Brandl Amerikas - tipsybartender.

Da darf dann natürlich auch der Brain Hemorrhage nicht fehlen als sinnvolle Baileys-Vernichtung. Und falls sonst noch was weg muss (Blue Curacao, grüne Crème de Menthe …), zack, rein damit, es kann nur noch gruseliger werden (Beispiel).

Was auch passen könnte, klare Drinks mit Vitamin B2 (Riboflavin) einfärben und Schwarzlicht dazu. Sieht imho ziemlich toxisch und spooky aus, selbst wenn es ein perfekter Dry Martini ist wie auf dem Foto. Tonic Water bringt sogar von Haus aus etwas bläuliche Fluoreszenz mit, Gin Tonics sind also eine gute Ergänzung.

3 Like

Bloody Mary?

Ansonsten würden thematisch vielleicht noch Harvest Moon, Corpse Reviver No. 2 (Craddock) und Purgatory passen.

Bevor ich meinen offtopic Kommentar leiste noch einen ernstgemeinten Vorschlag: Death in the Afternoon. Absinth passt thematisch gut und was ist eine Party bei @tk85 ohne den Champagner?

Na heutzutage ist der schmucke Bartender auf dem Bild aber für adretteres Auftreten mit Fliege und gebügeltem Hemd bekannt! Habe gehört, die neue Bar muss auch noch eingeweiht werden. :stuck_out_tongue:

1 Like

Die „neue Bar“ ist leider immer noch nicht fertig :frowning:

Der SWR hatte vor Jahren mal ein Feature zum Thema, wo ich die Drinks beigesteuert habe. Hier mal die Rezepte:

Ein Glas Sumpf

3 cl Chartreuse grün (französischer Kräuterlikör)
1 cl frischer Limettensaft
ca. 10 cl Soda
Chartreuse-Tapiocaperlen
Weingummi Fische oder Frösche
Weingummi Regenwürmer

Alle Zutaten kalt stellen.
Tapioca-Perlen nach Rezept ca. 20-25 Minuten in Wasser aufkochen. Einige cl Chartreuse hinzugeben und weitere 20-25 Minuten offen ziehen lassen. Danach abgießen.

2 Teelöffel der fertigen Perlen in ein leeres Marmeladen-Schraubglas geben. Die restlichen Zutaten hinzugeben, nach belieben mit kleinen Fischen oder Fröschen aus Weingummi und einem Teelöffel mit einem Weingummi-Regenwurm daran garnieren.

Blaubeer-Augapfel-Punch

Ca. 20 Lychees aus der Dose
Ca. 20-40 Blaubeeren
0,75 l Blaubeersaft
10 cl Limettensaft (3 Limetten)
8-9 cl Lycheesirup (aus der Dose)
0,5 l Mineralwasser
2 „gefrorene Hände“
Schlehengeist (4 cl pro alkoholischer Portion)

2 Pulverfreie Einmalhandschuhe (diese müssen auf der Packung den Hinweis „für Lebensmittel geeignet“ tragen) mit Leitungswasser füllen und einfrieren. In die Öffnungen der Lychees je nach Größe 1-2 Blaubeeren stecken und ebenfalls für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach geben (am besten auf Backpapier legen).
Alle flüssigen Zutaten außer dem Mineralwasser in einer Punchschüssel gut vermischen, dabei zunächst nicht den ganzen Sirup hinzugeben. Die gefrorenen Hände, die Lychee-Augäpfel und das Mineralwasser hinzugeben und nochmals vorsichtig umrühren. Mit dem restlichen Sirup abschmecken.

Zum servieren Gläser mit Eiswürfeln füllen, wenn gewünscht, 4 cl Schlehengeist mit ins Glas geben. Mit Punch auffüllen, dabei jeweils zwei Augäpfel mit ins Glas geben.

Der Rote Baron

4 cl Kümmel (Kümmelspirituose)
10 cl Tomaten-Direktsaft
1 cl frischer Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 Spritzer Tabasco
1 Spritzer Worcester-Sauce

Für die Garnitur:
Radieschen
Grüne Oliven in Lake (kein Öl!), mit Paprika gefüllt, halbiert.
Lakritzfäden

Alle Zutaten auf Eiswürfeln kalt rühren. Zwei Radieschen-Augäpfel unten in ein Longdringklas geben und mit Eiswürfeln bedecken, den Drink ins Eis geben. Mit Selleriestange garnieren, von der eine Lakritzspinne herunterhängt.

Radieschen-Augäpfel:
Radieschen putzen, den Blattansatz abschneiden, die rote Haut größtenteils mit dem Messer abschaben, so dass ein Adermuster entsteht. Mit einem sehr kleinen Kugelausstecher oder einem Teelöffelstiel eine Höhlung in die Schnittfläche bohren, mit halbierten, mit Paprika gefüllten Oliven auffüllen.

Lakritzspinne:
Lakritzfäden kaufen oder herstellen, indem man Lakritzschnecken der Länge nach halbiert. 4 Stücke zu je ca. 3 cm zurechtschneiden. Ein längeres Stück (ca. 20 cm) zuschneiden. Die Kleinen Stücke mit dem einen Ende des langen Stücks zusammenbinden und zu einer „Spinne“ zurechtziehen. Das andere Ende des langen Stückes an der Selleriestange festbinden.

3 Like