Corpse Reviver No. 2 (Craddock)

Corpse Reviver No. 2 (Craddock)
none 5.0 1

Zutaten

Menge Zutat
4 cl Gin
2 cl Triple Sec (Revolte oder Pierre Ferrand)
1,5 cl Kina Lillet (zu ersetzen durch einen anderen mit Chinin ausgebauten Wein, wie z.B. Kina L’Avion D’Or von Tempus Fugit)
2,5 cl Zitronensaft
0,75 cl Zuckersirup
Absinth

Deko

Optional: Orangen- oder Zitronenzeste

Glas

Coupette

Zubereitung

Auf Eis shaken, in das Glas abseihen und mit Absinth besprühen.

Anmerkungen

Der Corpse Reviver No. 2 ist mit Abstand der verbreitetste Corpse-Reviver-Cocktail. Das oben vorgestellte Rezept ist eine modern Variante des Drinks. Die möglicherweise älteste Version des Corpse Reviver No. 2 aus Harry Craddock, „The Savoy Cocktail Book“ (1930) verwendet gleiche Teile Gin, Triple Sec (Cointreau), Kina Lillet und Zitronensaft aber keinen Zuckersirup. Einen kurzen Überblick über die Geschichte der Corpse-Reviver-Cocktails findet man bei diffordsguide.com.

Variante

Alternativ kann der Gin durch Genever ersetzt werden.

Eine moderne Variante des Rezepts ersetzt den Triple Sec durch gelben Chartreuse.

1 Like

Die Equal Parts Rezepte vieler Klassiker sind geschmacklich eher nicht mehr zeitgemäß.

Speziell Anfänger sollten keine Angst haben mit den Verhältnissen zu spielen, bis der Drink „für einen passt“.

Ein leicht umsetzbares Rezept, dass den Drink sehr zugänglich macht:
4cl Gin (funktioniert auch klasse mit Genever)
2cl Dry Curacao (Revolte oder Ferrand)
1,5cl Kina L’Avion D’Or von Tempus Fugit
2,5cl Zitrone
0,75cl Zucker
Schütteln, in eine Schale abseihen und mit Absinth bespritzen

1 Like