Barstock aufbauen in 4 Phasen - Phase 4

Barstock

Preis Phase 4 ohne Obst & Barzubehör: ~150€

Spirituosen

  • Cognac (Frapin VSOP, Ferrand 1840) ~32€
  • Rye Whiskey ~25€ (Bulleit 20€, Rittenhouse Bottled in Bond 30€)
  • Williamsbrand ~20€ (Tastingergebnisse 2015)
  • Absinth (Duplais Verte) ~30€ (Teilung)

Liköre

  • Aprikosenlikör (Giffard Abricot) ~12€
  • Kräuter (Benedictine) ~15€
  • Creme de Cacao white (Giffard) ~10€

Sirup

Wemut & Co

  • Wermut Blanco (Dolin, Lillet (Kein Wermut)) ~10€
  • Sherry PX (Lustau, Gonzales Byass) ~15€

Bitters


Rezepte

Zusätzlich zu den Drinks aus Phase 3, können jetzt auch folgende Drinks gemixt werden.

Bei den folgenden Rezepten wird davon ausgegangen, dass bio Zitronen, Limetten und Soda (stark kohlensäurehaltiges Mineralwasser) vorhanden sind.

Sour & Co. Rezepte:

Old Fashioned & Co.

Manhattan & Co.

Damit mixbare Highballs & Co.

  • Williams Collins (benötigt noch Soda)

Damit mixbare Aperitifs & Co.

Damit mixbare Champagner & Co.

Wie geht’s nun weiter?

Zurück zur Phase 3

1 Like

Klingt alles sehr gut und ich stimme auch bei den Produkten überein.

Beim Williams würde ich vielleicht Alde Gott oder ähnliches angeben, damit Anfänger nicht bei Roner etc. landen.

Beim Giffard Apricot Brandy ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass man den Abricot du Roussillon nimmt und nicht den Standard.

Kann ich beim Williams nachvollziehen und werde ich editieren.

Aprikose steht da zur Diskussion, denn eigentlich sind die meisten Liköre ja mit Kernen.
Wie sind die alten Rezepte gedacht? Ich finde den „Abricot du Roussillon“ pur auch besser, glaube aber nicht dass alle Rezepte auch besser damit funktionieren.
Ich persönlich würde für Anfänger einen mit Kernen empfehlen und später dann einen ohne Kerne dazu nehmen.

Achso, ok daran habe ich nicht gedacht. Dann würde ich aber den Marie Brizard Apry dem normalen Giffard vorziehen, aber ist nur meine persönliche Meinung… :wink:

Sollen wir beim Creme de Cacao white das „white“ streichen und auf das Tasting verweisen?

Und ich würde Lillet hier fast streichen. Zum einen ist Lillet kein Wermut Bianco und zum anderen eröffnet einem ein Kina-Lillet-Ersatz wahrscheinlich mehr Möglichkeiten als Lillet Blanc.