Bobby Burns Cocktail (Didier)

Bobby Burns Cocktail (Didier) https://cocktailnerds.de/uploads/default/optimized/1X/b2f470edf8661d73f1de337cf4d43c34e4e6ade4_2_812x1024.jpeg
none 3.666666666666667 3

Zutaten

Menge Zutat
4,5 cl Scotch
4,5 cl italienischer Wermut
0,5 cl Bénédictine

Deko

Zitronenzeste (optional)

Glas

Coupette

Zubereitung

Auf Eis rühren und ins Glas abseihen.


Foto @Mixael

Anmerkungen

Dies ist quasi ein Rob Roy mit Bénédictine. Eine ausführliche Diskussion zum Bobby Burns Cocktail und seinen Art-Verwandten findet man auf bar-vademecum.de.

Die hier präsentierte Version des Bobby Burns Cocktails (auch Bobbie Burns) entspricht in etwa der Version von Jacob A. Didier aus The Reminder - Up-to-Date Bartenders’ Vest Pocket Guide (1909). Der Drink leitet sich wohl vom Baby Burns ab, der aber mit viel weniger Wermut gemixt wird und eher einer Old-Fashioned-Variation entspricht.

Varianten

Robert Burns (mit etwas Absinth)

Hatte ich gerade mit Monkey Shoulder und Yzaguirre Reserva im Verhältnis 2:1 plus Benedictine. Ich weiß nicht ob es an den 40 % des Monkey Shoulder lag aber irgendwie fehlte mir der Punch.

Gestern zum ersten Mal.
Rezept war von Mixology

6cl JW Black Label
3cl CAF
1BL Drambuie
1ds Peychauds
Orangenzeste

Muss sagen, sehr lecker obwohl ich keine Zitronenschale hatte.

1 „Gefällt mir“