Bobby Burns Cocktail (Didier)

Bobby Burns Cocktail (Didier) //cocktailnerds.de/uploads/default/optimized/1X/b2f470edf8661d73f1de337cf4d43c34e4e6ade4_2_812x1024.jpeg
none 3.5 2

Zutaten

Menge Zutat
4,5 cl Scotch
4,5 cl italienischer Wermut
0,5 cl Bénédictine

Deko

Zitronenzeste (optional)

Glas

Coupette

Zubereitung

Auf Eis rühren und ins Glas abseihen.


Foto @Mixael

Anmerkungen

Dies ist quasi ein Rob Roy mit Bénédictine. Eine ausführliche Diskussion zum Bobby Burns Cocktail und seinen Art-Verwandten findet man auf bar-vademecum.de.

Die hier präsentierte Version des Bobby Burns Cocktails (auch Bobbie Burns) entspricht in etwa der Version von Jacob A. Didier aus The Reminder - Up-to-Date Bartenders’ Vest Pocket Guide (1909). Der Drink leitet sich wohl vom Baby Burns ab, der aber mit viel weniger Wermut gemixt wird und eher einer Old-Fashioned-Variation entspricht.

Varianten

Robert Burns (mit etwas Absinth)

Hatte ich gerade mit Monkey Shoulder und Yzaguirre Reserva im Verhältnis 2:1 plus Benedictine. Ich weiß nicht ob es an den 40 % des Monkey Shoulder lag aber irgendwie fehlte mir der Punch.