Lieblings Koch-Rezept

Da ich sehr gerne koche und immer auf der Suche nach etwas neuem bin, dachte ich, es wäre doch nett, wenn hier jeder ein oder mehrere seiner lieblings Rezepte posten könnte.

Kann eine Haupt-/ Vor-/ oder Nachspeise sein.
Aufwendig oder einfach.
Einfach ein Gericht das ihr liebt und immer wieder kocht!
Gerne auch mit Bild, vielleicht könnten es dann auch mehrere nach kochen und hier ihr Feedback posten?

Nur so ne Idee - würde mich freuen!

3 Like

Im Moment röste ich gerne jegliche Art von Gemüse an und mache dazu einen Tahini-Sauce (Joghurt, Tahini, Zitronensaft und etwas Kreuzkümmel) Funktioniert eigentlich immer. Finde die Idee sehr gut. Werde bestimmt die Tage noch was posten.

1 Like

Klingt gut! Finde eh Hummus und/oder ähnliche Dips sollte man immer im Kühlschrank haben :slight_smile:

Ich starte mal mit meinem ersten Rezept:

Tarte Tatin

Eine Tarte Tatin stand schon lang bei mir auf der Liste, habe mich aber irgendwie nie drann getraut, da hier ja schon einiges schief gehen kann.
Außerdem bin ich normal nicht so der Bäcker und/oder Nachspeisen typ.
Hatte die letzten Tage dann allerdings Kitchen Impossible geschaut, in der Folge musste Tim Mälzer eine klassische Tarte Tatin nachkochen, die vom Original-Koch sah einfach spektakulär aus - musste ich nachkochen!
So nebenbei, wer es noch nicht kennt - Kitchen Impossible ist imho das beste Format was das Free-TV zu bieten hat und auch das einzige was ich überhaupt noch schaue(TV-Now APP)

Also gesagt getan, habe mich grob an unten stehendes Rezept gehalten und war mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden, wird definitiv in mein Standardrepertoire aufgenommen werden, auch wenn es doch verhältnissmäßig aufwendig ist.
Das nächste mal werde ich mit der Pfanne auf etwas höherer Stufe starten(hatte Angst) um eine noch Dunklere(Karamel) Note zu bekommen und nicht wie jetzt ca. 3 Stunden auf dem Herd sondern lieber etwas kürzer das etwas mehr Flüssigkeit übrig bleibt die sich über die Äpfel legt.

Rezept:

Mein Ergebnis

2 Like

Tahini hab ich kürzlich gekauft um selber Hummus zu machen. Poste mal ein paar Sachen/Bilder … klingt interessant.

Sehr geil! Ich hab die Äpfel nur nicht bekommen, denn die wollte ich auch direkt mal nachmachen. Ich war dort mal mit meiner Partnerin essen, aber leider gab es die Tart an dem Tag nicht.

Generell gibt es auf der Seite ein paar sehr coole Rezepte.

1 Like

Für meinen letzten Hummus habe ich die Kichererbsen nach dem Rezept unten gekocht. Hat sich gelohnt und im Moment hat man ja Zeit für sowas.
Neben den Kichererbsen für den Hummus fällt dabei auch noch eine leckere Brühe ab. Einen Teil der Kichererbsen und ein bisschen zusätzliches Gemüse in die Brühe und man hat eine schnelle Suppe.
Beim Hummus finde ich das Wichtigste, dass er schön cremig und fein püriert ist. Um das zu erreichen gebe ich meist noch etwas Wasser hinzu.

2 Like

… und dann hat man ja auch noch Aqua faba - fantastische Idee.

Da ich gerade über das Rezept gestolpert bin.

Einfach alle Zutaten verrühren und etwas ziehen lassen:

  • ¼ cup tahini, at room temperature and well stirred
  • 3 tablespoons lemon juice
  • Pinch of ground cayenne
  • 2 garlic cloves, grated or pounded to a paste
  • 2 tablespoons extra-virgin olive oil
  • 1 cup plain yogurt (not Greek-style yogurt)
  • Kosher salt

Damit hab ich angefangen. Aber wir machen es eher recht frei, wie uns gerade die Laune steht.

Das folgende Rezept hat mir letzten Sommer schon viel Freude bereitet und wird diesen Samstag wieder mal aktiviert.

2 Like

Ich hab letztes Wochenende sehr viel experimentiert. Dabei hab ich dieses Rezept kennengelernt. Es ist verdammt einfach und soooo verdammt lecker erfrischend.

2 Like