Marmeladenvariationen

Werte Forengemeinde,

nachdem wir am heimischen Herd feststellen mussten, wie einfach mal tolle Marmeladen kochen kann, musste ich natürlich auch wieder Alkohol in einige Ansätze kippen. Insgesamt würde ich diesen Thread gerne fortlaufend für die besten Kombinationen aus Frucht und Gewürz / Alkohol nutzen, damit wir ein wenig Variation auf den Frühstückstisch bringen können. Vielleicht versuch ich mich bald auch mal an einem Drinkgelee oder Marmelade. So ein Raspberry Thyme Smash für das Brot…

Marmeladenvariationen

  1. Erdbeer-Rhababer (1:1,5) mit Savanna Herr (1 cl auf 100-200 ml Marmelade): Diese Aromenbombe von Rum passt einfach ideal zu Erdbeeren und die Säure vom Rhabarber machts quasi zu einem Strawberry Daiquiri fürs Brot.
  2. Holunderblütengelee mit Islay Whisky (von @RudiWinkler): Das Mengenverhältnis kann ja Kevin nachreichen, aber ich kann die Kombination nur empfehlen. Hätte nicht gedacht, dass ein Hauch von Rauch so viel Komplexität in das Gelee bringen kann.

Selbstgemachte Marmelade ist einfach nur genial! Am liebsten, wenn möglich, mit reduziertem Zuckeranteil (3:1) und Fruchtstücken!

Meine Mutter hat auch schon viel mit Spirituosen in Marmeladen experimentiert. Ich frag sie mal, ob sie sich noch an gute Kombinationen erinnert.

Mit den übrigen Beeren von meinen Sloe-Gin-Ansätzen habe ich auch schon Schlehen-Gelee gekocht. Dabei muss man allerdings die Menge an Geliermittel signifikant erhöhen, weil halt doch noch recht viel Alkohol in den Beeren ist.

1 „Gefällt mir“

Wir machen unsere Marmelade seit Jahren nur noch selbst. Dann weiß man was drin ist. Dank TM in wenigen Minuten fertig und ohne Schaum.

Mit Alkohol fand ich seinerzeit die Kombi Ananas und Rum, die wir in Mauritius bei St. Albin gekauft haben sehr gelungen.

1 „Gefällt mir“

Meine Mutter empfiehlt Pflaumenmarmelade mit diversen Spirituosen, z.B. mit Rum.

1 „Gefällt mir“

Ich habe glaube ich auf ca. 3 Liter Geleeansatz 12 cl Laphroaig Quarter Cask gekippt. Bin mir aber nicht mehr sicher, da ich nicht protokolliert habe. Außerdem Zitronensaft und Zeste, sowie ein Hauch Ingwer.

Ich koche auch meist 2:1 oder 3:1. Diese Saison habe ich mir Apfelpektin ohne weitere Zusatzstoffe besorgt und ich koche immer mit Rohrohrzucker.

  • Quittengelee mit Jamaicarum und der ganzen Palette an Weihnachtsgewürzen ist mein Signature-Gelee, welches ich schon etliche Jahre koche. Vanille, Ingwer, Ceylonzimt, Piment, Nelke, Muskatblüte, schwarzer Pfeffer, Sternanis, Koriandersaat. Außerdem Zitronensaft und Zeste
  • Erdbeer mit Limette, Rum und Minze
  • Erdbeer mit Gin, Basilikum und Zitrone
  • Die Bereits erwähnte Kombination aus Holunder, Ingwer, Zitrone und Whisky. Glenmorangie Original und Laphroaig Quarter Cask habe ich ausprobiert und beides schmeckt hervorragend.
  • Dieses Jahr möchte ich auch Heidelbeerkonfitüre mit Lavendel kochen, bin mir bei der Spirituose, welche ich zusetze noch unschlüssig, vielleicht ein weißer Rum oder ein Gin.
2 „Gefällt mir“

Ich habe diese Woche mehrere Sorten Erdbeerkonfitüre gekocht. Mit Spirituosen, Zitrusfrüchten und Kräutern, wie bereits oben als gute Kombinationen erwähnt:

  • Erdbeere, Gin, Basilikum und Zitrone (Zeste und Saft)
  • Erdbeere, Rum, Minze und Limettensaft (ungefähr 125 ml) und Zeste

Da ich eher Fan von Marmelade ohne Fruchtstücke bin, habe ich die Erdbeeren püriert und durch ein Sieb gestrichen. Pro Liter habe ich etwa 20 g Apfelpektin und 500 g Rohrohrzucker verwendet.

Bei 2 l Erdbeerpüree habe ich 9 cl Tanqueray Ten
kurz vor dem Abfüllen hinzugefügt.
Bei der mit Rum habe ich einen Ansatz aus1,5 l Erdbeerpüree mit jeweils 2 cl Savanna HERR, Rum Fire, Tiki Lovers White und Smith & Cross versetzt.

2 „Gefällt mir“

Wo ist der Bestellbutton? :man_shrugging:t2:

1 „Gefällt mir“

Bisher habe ich noch kein Gewerbe im Marmeladenbusiness, aber immerhin habe ich mittlerweile zwei 15 l Kochtöpfe und dieses Jahr bereits ca. 12 l Holunderblütengelee gekocht, dieses Mal aber nur in der massenkompatibleren Version mit Glenmorangie, da das rauchige vom Laphroaig nicht Jedermanns Sache ist :smiley:

Aber 12 Liter Holunderblütengelee kannst du doch unmöglich allein essen. :flushed:

Das stimmt. Ich habe letztes Jahr aber so viel an Freunde, Verwandte und Bekannte verschenkt, dass ich dieses Jahr mehr gekocht habe.

1 „Gefällt mir“

Zum Herumprobieren fülle ich in die jeweiligen Gläser noch etwas Spirituose und vermische dann im geschlossenen Glas die heiße Marmelade mit der Spirituose. Hab ich jetzt auch mal mit einer Pfirsich-Thymian Kombo gemacht. Die Grundmarmelade lohnt auf jeden Fall schon einmal, die beiden Variationen teste ich noch. Einmal mit Gewürztraminer (also Wein aus dem Elsass) und einmal mit Tequile (Xicote). Beim Wein ist es leider zu flüssig geworden und damit eher Kompott oder Soße.

1 „Gefällt mir“