Pomp & Glory (P&G)

Pomp & Glory (P&G)
none 3.5 2

Zutaten

Menge Zutat
3 cl Fino Sherry
2,5 cl Holunderblütenlikör
0,75cl Zitronensaft (optional)
1-2 ds Orange Bitters

Deko

Zitronenzeste

Glas

kleines Cocktailglas

Zubereitung

Stir & Strain

Anmerkungen

Hayden Lambert, Above Board, Melbourne

Ich hab mich wieder bei den Michamaßen gewundert, aber da ich kein direkt passendes Rezept im Netz fand (gab noch Varianten mit Zitronensaft oder Vodka…) hab ich den Drink nach den Maßgaben gemacht. War dann recht stark auf der Ketchupseite, deswegen kam noch 1 cl Sherry dazu (also 4 cl). War dann besser, aber so richtig warm werd ich damit nicht. Nett, leicht medizinisch durch den hohen Bittersanteil, typisch honigartige Süße, aber irgendwie nicht gut zusammengebunden.

@Mixael: 1. Bist du dir sicher, dass der Cocktail geschüttelt werden soll? Bei Borco wird er gerührt. Und hier schreibt Hayden, dass der Drink an den klassischen Bamboo Cocktail angelehnt ist, den ich persönlich rühren würde, auch wenn er bei Mixology geworfen wird. Und 2. Bist du dir sicher, dass du „London!“ meinst? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das berühmte Merchant Hotel in Belfast steht und Lambert dort am werkeln war (oder noch ist?).

Ich habe die Infos und den Drink aus unserem alten Forum. Näheres kann ich dir leider nicht sagen.

Das angegebene Rezept war von MJM, vielleicht hat der nähere Infos.

Von crackone habe ich folgende Variante gefunden:

4cl Oloroso Sherry
3cl St. Germain
1Bl Zitrone
2ds Orange Bitter
1ds Angostura Bitter

Stir - Straight - Lemon Zest.

Was den Antwil von St Germain aber noch erhöhen würde.

Habe noch etwas gefunden was uns vielleicht weiterbringt.
P&G

P&G

Werde das Rezept später editieren

1 Like

Man könnte die Verhältnisse in Richtung 2:1 anpassen (6 cl Fino, 3 cl St. Germain). Dann hätte man zumindest auch ein volles Glas … Etwas Zitrone klingt aber auch gut. Wobei ich mich wundere, dass in dem australischen Rezepttrotz Zitrone gerührt und nicht geschüttelt wird. Eigentlich will man so einen Drink doch besonders kalt …

Ich mag eigentlich die kleinen Drinks schon sehr gerne, es müssen nicht immer zwingend 10cl+ sein.
Pro Tipp: kleinere Gläser für kleinere Drinks kaufen :stuck_out_tongue:

@Cold.Buttered.Steve Kannst du vielleicht deine Bewertung mit dem neuen Rezept nochmal abstimmen? Werde das heute abend auch nochmal nachholen, wobei ich den ohne Säure auch echt ordentlich fand.

Sind das dann »Michagläser«? :nerd_face:

Ich habe nicht gesagt " kleinere Gläser für kleinere Menschen kaufen"

Ich bezog mich auf Steves »Michamaße«. Mit deiner Größe hat das selbstverständlich nichts zu tun.

Hier nochmal ein kleiner Versuch mich durch die unterschiedlichen Rezepte zu wagen :wink:

3cl Fino Sherry
2cl St. Germain
2 ds Orange Bitters
1 ds Angostura
Mit einer Zitronenzeste abspritzen

3cl Fino Sherry
2,5cl St. Germain
0,75cl Zitronensaft
2 ds Orange Bitter
Mit einer Zitronenzeste abspritzen

Für mich sind es beides tolle Drinks wobei die zweite Variante für mich etwas die Nase vorn hat. Man kann beide Varianten dem Anlass entsprechend zubereiten.

Punktebewertung 1-10 (perfekt)
Variante 1 - 7 Punkte
Variante 2 - 8 Punkte

2 Like

Zum Thema „Michamaß“ muss man halt aber auch bedenken das Mixael immer gleich bis zu 11 Variationen von einem Drink zubereitet. Das würde ich mit 10 cl Spitituose pro Drink auch nicht packen. :crazy_face:

2 Like

Hab das gerade erst gelesen, ich hab keinerlei Erinnerung daran diesen Drink jemals gemixt zu haben… :smiley:

Ich hab aber auch schon seit Ewigkeiten keinen St. Germain mehr zu Hause, weil meine Freundin keine Holunderblüten mag…