Sake zum vermixen

Ich möchte mal wieder ein bisschen mit Sake experimentieren. Habt ihr da irgendwelche Empfehlung, was man kaufen soll und wo?

Zudem würde mich unterscheiden, ob es beim Sake noch wichtige Unterkategorien gibt, die man bei der Auswahl für Cocktailrezept beachten muss.

Schwierig. Und teuer. Unterkategorien gibt es, und Rice-Polishing-Ratio. Finde ich beides aber eher beim pur trinken wichtig. Und dabei habe ich erst sehr wenige Sakes gefunden, die mir pur wirklich gut schmecken. In Cocktails aber schlägt er sich super, und ist ein echt spannendes Thema. Geldbeutel leidet allerdings. Meine bevorzugten Quellen, da gibt’s übrigens auch Shochu, sind:
Ueno und J’epoca.

Bester in letzter Zeit probierter Sake war der hier in Kuala Lumpur, aber ist schon alle und leider habe ich keine Ahnung wie er hieß. :slight_smile:

Mein Tipp für einen Cocktail ist ein Sake Negroni.

2 Like

一ノ蔵 特別純米酒 辛口

Spannendes Thema!

In Berlin gibt es den Sake Kontor – da wollte ich für das letzte Forentreffen ein Tasting organisieren. Das ist dann leider am mangelnden Interesse der Crowd gescheitert. Vom Sake Kontor gibt es übrigens auch ein Sake-Buch was sehr gut sein soll …

Mein japanisch ist leider etwas rostig…

PS: Ile Four Sparkling Sake kann ich sehr empfehlen. Ist für Drinks entwickelt worden, aber mochte ich sogar pur mit am Liebsten (vielleicht auf den europäischen Gaumen getrimmt).

Es gibt auf der Seite natürlich auch einen „English“-Button. Der Sake den Drambuster sucht heißt: ICHINOKURA Tokubetsu Junmai Sake “Dry”

Am liebsten von welcher Auswahl?