Stage 12 - Innsbruck

Geschichte der Bar

2018 eröffnete in einem Hinterhof zwischen der Innsbrucker Fußgängerzone (Maria-Theresien-Straße) und der Rathausgallerie das neuste Hotel der lokalen Penz-Gruppe, das „STAGE12“. Die angeschlossene Hotelbar im Erdgeschoss bereicherte die Innsbrucker Bar-Szene um die erste Bar, die tatsächlich mit den gehobenen Bars der Metropol-Großstädte wie Wien oder München mithalten kann.

Bar-Konzept

Die eher kleine Bar läd durch ihre gemütlichen Polstermöbel zum verweilen ein. Eine moderne Optik aus blauem Samt, Gold und hellem Holz erinnert entfernt an eine königliche Berghütte.

Die Cocktailkarte ist hier sehr klein gehalten. Die wenigen angepriesenen und teils saisonal wechselnden Cocktails sind allerdings sehr ausgefeilte kleine Kunstwerke. Darüber hinaus lässt das Umfangreiche Backbord erahnen, dass man sich hier auch Abseits der Karte vom Barteam Empfehlungen kreieren lassen kann. Die Preise der Cocktails sind mit 10-11€ (bzw. 7-8€ für Highballs und Spritzer) insbesondere für eine Hotelbar auf diesem Niveau sehr günstig.

Erfahrungsbericht

Ich habe es bisher leider erst Einmal zum Trinken ins Stage 12 geschafft und war von der Kreativität der gereichten Cocktails direkt überzeugt. Bei einem weiteren Besuch war die Bar leider schon voll besetzt. Der gute Ruf der Bar scheint sich bereits herumgesprochen zu haben.

Empfehlung

Wer wirklich gute Cocktail-Kreationen in Innsbruck sucht wird hier fündig. Zu Stoßzeiten sollte man aber tunlichst im Vorfeld einen Tisch reserviert haben.

1 Like