Electron

Electron https://cocktailnerds.de/uploads/default/optimized/1X/94b8d884f16347479bdae81ba79115069961d1ab_2_576x1024.jpeg
none 4.5 2

Zutaten

Menge Zutat
5 cl Mezcal (z.B. Don Amado Rústico)
2 cl Karottensaft
2 cl Limettensaft
1,5 cl Zimtsirup
2 Dash Orangen-Bitter (Regan’s)

Deko

von außen an den Glasrand pinken Pfeffer und Salz auftragen

Glas

Cocktailschale

Zubereitung

Auf Eis shaken und is präparierte Glas abseihen.

Zimtsirup: 1¼ Tassen Zucker und 3 Esslöffel Zimtpulver (oder zerbröselte Zimtstangen) in 1½ Tassen kochendem Wasser lösen. Für 20 Minuten köcheln lassen, in eine Flasche abseihen und kühl aufbewahren.

Anmerkungen

Ein Drink von Julia Momose aus dem Green River in Chicago. Veröffentlicht wurde der Drink in Emma Janzens „Mezcal - The History, Craft & Cocktails of the World’s Ultimate Artisanal“, (2017).

Varianten

Wer keinen Zimtsirup daheim hat kann stattdessen auch Zuckersirup oder (1 cl) Agavendicksaft verwenden und den Zimtgeschmack durch ein paar Dash Zimtinfusion (Zimtstange zwei Tage in Vodka einlegen) realisieren.

Warum hast du die Mengen teilweise abgerundet?

Ich bin der Meinung: Solange die Abweichung gerade einmal 10% beträgt, kann man die lesbareren Werte nehmen. Das macht geschmacklich keinen Unterschied.

5,17 cl -> 5 cl
2,22 cl -> 2 cl
1,48 cl -> 1,5 cl

Ich verstehe schon was du meinst und meine Frage zielte auch nur auf die 2 cl ab. Da die wenigsten auf 0,1 cl genau abmessen, werden aus 2,22 cl die auf 2 cl abgerundet wurden, beim Jiggern schnell mal nur 1,8 cl – und das ist dann schon eine Menge die bei bestimmten Spirituosen eine schmeckbaren Unterschied macht. Ich kenne es so, dass 3/4 oz mit 2,25 cl umgerechnet werden. Das ist natürlich auch aufgerundet aber eben deutlich näher dran.