[lupullus] Cocktailkarte

Cocktailkarte von lupullus Hausbar

Eine Aufstellung von Cocktails, die ich euch sehr empfehlen kann. Viel Saß beim stöbern!

Für Cocktail, die mit einem Häkchen versehen sind, sollten alle Zutaten vorrätig sein.

Frisch und Fruchtig — Sours

Champs-Élysées: Cognac, Zitrone und Kräuterlikör (Chartreuse).
Esmeralda Cocktail (Sandrof): Cachaça, Limette, Rauch und Holunderblüte.
Latest Word: Genever, Kräuterlikör (Chartreuse), Maraschino-Kirsche und Limette.
Daiquiri: Leichter Rum, Limette, Rohrzucker.
Mulata Daiquiri: Gereifter Rum, Kakao und Limette.
     Dunkle Schokolade mit Frucht-Füllung.
Cleirmeil: Gereifter Rum, Kräuterlikör (Chartreuse), Gewürzlikör und Limette.
     Würzig, etwas süß und komplex.
Mai Tai: Kräftiger jamaikanischer Rum, Limette, Mandel und etwas Orange.
Bitter Mai Tai: Campari, jamaikanischer Rum, Limette, Mandel und Orange.
     Frisch, bitter und fruchtig.
The Drink of Laughter and Forgetting: Bitter-Aperitif (Cynar), Kräuterlikör (Chartreuse), Limette, Angostura Bitter.
     Leicht bitter und fruchtig sauer mit einer milden Süße.
There’s Always Money in the Banana Stand (Zac Overman): Rauchiger Scotch, Zitrone, Kräuterliköre, Bananenlikör, Zimt.
     Sehr rauchiger, frischer Drink mit der vollen Palette an Weihnachtsgewürzen.
Port of Spain: Mezcal, Limette, Mandel, Angostura Bitter. Geschmacklich sehr intensiv.
     Frisch, würzig und etwas bitter.
Dutchess: Genever, Ananas, Mandel, Angostura Bitter.
     Geschmacklich sehr intensiv. Fruchtig, sehr würzig und etwas bitter.
Billionaire Cocktail: Bourbon, Zitrone, Granatapfel und Anis.
Brace Position: Gin, Veilchen, Kirsche, Zitrone, ein Hauch Rauch.
Twentieth Century Cocktail: Gin, Quinquina, Kakao, Zitrone.
Elixir Tropical: Leichter Rum, Limette, Mandel, Kirsche, Muskat und ein Hauch von Minze.
     Fruchtig und Süß.
Maple Leaf: Bourbon, Zitrone und Ahornsirup.
     Ein besonders intensiver Whiskey Sour.
Willliams Sour: Williamsbrand, Zitrone und Eiweißschaum.
The French Ensemble: Williamsbrand, Rum-Agricole, Limette, Mandel und etwas Orange.
     Ein ausgesprochen komplexer und intensiver Geschmack. Fruchtig und würzig zugleich.
Ubik: Williamsbrand, Kräuterlikör (Chartreuse), Holunderblüte und Zitrone.
Continental Sour: Bourbon, Zitrone, Portwein und Eiweißschaum.
Gin Basil Smash: Gin, Basilikum und Zitrone.
Hemingway (Special) Daiquiri: Leichter Rum, Maraschino-Kirsche, Limette und Grapefruit.
Last Call (Lopez): Leichter Rum, roter Wermut, Grapefruit, Limette, Zimt und Eiweißschaum.
     Recht mild und fruchtig.
Electron: Mezcal, Karotte, Zimt und Limette.

Maximal Erfrischend — Highballs

Besonders Mild — Milk Punches

Argyle Punch: Gin und Rooibos-Vanille-Tee.
     Fruchtig und besonders mild.
Old Cuban’s Ghost: Schaumwein, Rum, Limette und Minze.

Gesüßte Spirituosen — Old Fashionds & Co

Sazerac Cocktail: Rye-Whiskey oder Cognac, Zucker und etwas Anis.
Highland Sazerac: Cognac, Whisky, Zucker und ein Hauch von Kräutern.
Padovani: Rauchiger Scotch und Holunderblüte.
Don Lockwood: Rauchiger Scotch, Bourbon, Ahornsirup und Schokolade.
L.E.S. Globetrotter: Rye-Whiskey, Cognac, Kräuterlikör (Bénédictine) und Orange.
A Few of My Favorite Things: Cognac, süßer Sherry, Bitter- und Kräuterlikör (Chartreuse).
     Süß, würzig und leicht bitter.
Le Loriot: Rum, Williams-Birne, Kakao, Vanille.
     Birne-Helene auf Crack.
El Loriot: Mezcal, Williams-Birne, Kakao, Vanille.
     Rauchige Birne-Helene.
Ti Punch: Rhum Agricole, Rohrzucker und Limettenschale.
     Mit Eis oder ungekühlt.
Prescription Julep: Cognac, Rye-Whiskey, Zucker und Minze auf Crushed-Eis.

Bitter-Süß — Aperitif-Cocktails

Kingston Negroni: Kräftiger jamaikanischer Rum, Bitterlikör und roter Wermut.
The Divine Lorraine: Bourbon-Whiskey, roter Wermut, Artischoken-Bitterlikör und Holunderblüte.
Comte de Sureau: Gin, Bitterlikör und Holunderblüte.
The Art of Choke: Kräftiger weißer Rum, Artischoken-Bitterlikör, Kräuterlikör (Chartreuse), etwas Limette und Minze.
     Komplex, bitter-süß mit etwas frischer Säure.
Made Man: Rye-Whiskey, Kirsche, Kräuterlikör, Bitterlikör.
     Süß aber gleichzeitig herb. Bitter und würzig!
Only to Consider: Mezcal, etwas Orange, Bitterlikör, Kräuterlikör.
     Rauchig, intensiv, komplex! Mit einem Hauch Fruchtigkeit.

Eher Trocken bis Sehr Trocken — Manhattens und Martinis

Le Coquetiez du Lion: Lillet und Gin.
El Presidente: Leichter Rum, Bianco-Wermut, Orange und Granatapfel.
Vieux Carré: Rye-Whiskey, Cognac, roter Wermut und Kräuterlikör (Bénédictine).
Monteleone (Clapham): Bourbon-Whiskey, Cognac, Kräuterliköre (Averna).
Yesterday, Today and Amaro: Rye-Whiskey, Artischoken-Bitterlikör, Kräuterliköre (Bénédictine und Averna).
     Maximal würzig.
Flora Astoria: Gin, trockener Wermut, Bianco-Wermut, Kräuterlikör (Falernum) und Lavendel.
Affinity Cocktail: Scotch, italienischer Wermut, französischer Wermut.
Chancellor: Scotch, Portwein, trockener Wermut.
     Nach belieben eher trocken oder eher süß.
De La Louisiane: Rye-Whiskey, roter Wermut, Kräuterlikör (Bénédictine) und Anis.
     Schon recht süß.

Grenzgänger — Die sich nicht Einordnen Wollen

Sawyer: Gin, Limette, diverse Cocktail Bitters.
     Eine würzige Gimlet-Variation zwischen Sour und gesüßtem Gin.
Casino Cocktail: Old-Tom-Gin, Maraschino-Kirsche und Zitrone.
     Gesüßter Gin mit einem Hauch Frische.
London Calling (Jepson): Gin, trockener Sherry, Zitrone und Zucker.
     Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.
Optimist (Foltan): Leichter Rum, trockener Sherry, Limette und Rohrzucker.
     Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.
Robert Frost: Bourbon-Whiskey, halb-trockener Sherry, weißer Portwein.
     Würzig, nussig, eher süß und etwas fruchtig.

Fancy Prickelnd — Schaumwein-Cocktails

Nachtvogel: Schaumwein, rauchiger Whisky, Portwein
Champagne Cocktail: Schaumwein weihnachtlich gewürzt.
Old Cuban: Schaumwein, Rum, Limette und Minze.

6 „Gefällt mir“

Sehr schöne Auswahl! :wink:

1 „Gefällt mir“

Update

Super schöne Liste an empfohlenen Cocktails deiner Cocktailkarte. Eine Rückfrage: Wofür ist vorne der Haken in den Kästchen? Teilweise abgehakt, teilweise nicht.

Damit markiere ich für welche Drinks ich derzeit alle Zutaten im Haus habe.