Online-Cocktailkarten

Eine Idee, die mir gerade eben gekommen ist, als ich mich gefragt habe, welche Cocktails ich aus unserer Sammlung am besten finden: Eine Online-Cocktalkarte für meine Hausbar. In dem Zeitalter B.C. (Before Covid) habe ich regelmäßig gerne zu Cocktailpartys in meine Hausbar eingeladen. Ihr kennt das. Eine umfangreiche Barkarte hatte ich aber nie. Und nach Empfehlungen gefragt sind mir spontan immer nur die selben 20 Rezepte eingefallen. Daher habe ich jetzt präventiv für die Zeit A.D. (After Donald?) die Cocktails, die ich am besten bewertet habe, in dieser Online-Cocktalkarte zusammengefasst.

Die Idee ist, dass meine Gäste nur einen ausgedruckten QR-Code bekommen, der sie dann auf den ersten Post in dem Cocktailkarten-Thread führt. Dort kann ich einfach per markieren für welche Rezepte alle Zutaten vorhanden sind und im laufe des Abends Häkchen entfernen, falls mir die Zutaten ausgehen. Man könnte den Gästen die Karte auch im Vorfeld der Party schicken, sodass sie sich Cocktails wünschen können für die ich normalerweise nicht alle Zutaten vorrätig habe. Über die Links zu den individuellen Cocktails kann ich wiederum schnell das Rezept aufrufen und die Gäste mehr über den Drink erfahren. Und falls ein Gast zu hause einen Drink nachmixen möchte (oder in einer anderen Bar ordern möchte) kann sie/er auch später noch die Karte aufrufen. Zudem kann die Karte natürlich als Inspiration für andere Forumsuser dienen.

3 Like

Die Idee finde ich wirklich geil, ich fände es aber noch geiler wenn man einen Bearbeitungsbereich hätte und eine online Karte. So das auf der online Karte nur die Rezepte die angeklickt sind auftauchen. Wer programmiert uns das jetzt? :crazy_face:

Dazu würde man heutzutage wahrscheinlich einen Bot schreiben, weil ja niemand mehr hard coded…
Der Bot könnte z.B. einen Post mit Häkchen einlesen und sobald sich etwas ändert nur die Drinks mit gesetzten Häkchen in seinen eigenen Thread mit der öffentlichen Barkarte übernehmen (und dabei die Häkchen weg lässt).

Der einfachste Workaround, der mir einfällt, bei dem man nicht coden muss: Du definierst am Ende jedes „Kapitels“/jeder Drinkkategorie einen auskommentierten Bereich. Und dann kannst du per Edit-Funktion einzelne Cocktails in diesen Bereich verschieben. Bei mir sähe dass ungefähr so aus:

## Grenzgänger --- Die sich nicht Einordnen Wollen
[Casino Cocktail](https://cocktailnerds.de/t/casino-cocktail/316): Old-Tom-Gin, Maraschino-Kirsche und Zitrone. Gesüßter Gin mit einem Hauch Frische.
<!--
[London Calling (Jepson)](https://cocktailnerds.de/t/london-calling-jepson/604): Gin, trockener Sherry, Zitrone und Zuckersirup. Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.
[Optimist (Foltan)](https://cocktailnerds.de/t/optimist-foltan/600): Leichter Rum, trockener Sherry, Limette und Zuckersirup. Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.
-->

Und das Resultat:


Grenzgänger — Die sich nicht Einordnen Wollen

Casino Cocktail: Old-Tom-Gin, Maraschino-Kirsche und Zitrone. Gesüßter Gin mit einem Hauch Frische.


Für meine Zwecke hatte ich bewusst eine Lösung erdacht, bei der man auch die nicht verfügbaren Drinks sehen kann, um sich von ihnen inspirieren zu lassen oder sie später nochmal einzusehen, auch wenn sie nicht mehr verfügbar sind. Daher meine eigene Version mit Häkchen. :slightly_smiling_face:


Grenzgänger — Die sich nicht Einordnen Wollen

Casino Cocktail: Old-Tom-Gin, Maraschino-Kirsche und Zitrone. Gesüßter Gin mit einem Hauch Frische.
London Calling (Jepson): Gin, trockener Sherry, Zitrone und Zuckersirup. Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.
Optimist (Foltan): Leichter Rum, trockener Sherry, Limette und Zuckersirup. Trifft den Sweet-Spot zwischen süß, sauer und trocken.

Eine sehr coole Idee. Ich bin da noch ganz old-school mit Karten aus Papier unterwegs…

Verrückte Idee. In Wilhelmshaven habe ich mit einem IT Gast mal überlegt das Tip Toi Patent in eine Barkarte zu integrieren.
Bis heute finde ich an der Idee noch gefallen.

Aber wenn ich alleine lese was für ein Aufwand deine Idee ist, bin ich von meiner wohl eine Generation entfernt :joy:
Hänge mich also gerne erst mal an deine, die ich auch sehr gut finde.

War dabei die Idee, das die Gäste mit dem Stift von der Barkarte ihre Bestellung quasi einscannen? Oder würde der Tiptoi-Stift den Gästen Details zum Drink vorlesen?

Bzgl. tiptoi-hacking hatte ich mal das hier abgespeichert. Vielleicht hat ja jemand Spaß daran oder sogar Verwendung dafür. :smiley:

https://www.joachim-breitner.de/blog/773-Das_Tiptoi-Projekt

Letzteres, es sollte nur eineErgänzung sein, für A Interessierte an mehr Infos
B an die Technik freaks die alles testen müssen. In der Hoffnung im Unterbewusstsein vielleicht doch mehr/ Upgrade zu bestellen, denn es sollte auch aufbauende Drinks Ideen / Upgrade im tieferen Menü sein.
C ein leider bei Hotels eher beachteter Punkt als in privaten Bars. Die ganzen Zusatzstoffe/ Allergene sollten so nur für Interessierte zu sehen sein. Die Barkarte müsste so nicht „verschandelt“ werden.
D war angedacht mit Partnern die Verlinkungen auf Shops zu schaffen, um gewisse Produkte zum nachmixen für zu Hause zu ermöglichen. Ebenso waren Videos mit einzelnen Schritten der Erklärung angedacht. Aber leider kam die Umfirmierung und damit ist alles in der Schublade bis heute verschwunden. Ich glaube dennoch, gerade an Orten wo man so etwas null erwartet, kann man sich absetzen, ein USP schaffen. In Sachen Hotel fehlt nur der Mut in den oberen Etagen. Denke, da ist so einiges kreatives in den letzten Jahren ab Höhe F&B, oft Höhe Barmanager hängen geblieben. Hier haben wir alle damals eine Sprache gesprochen. Bester GM aller Zeiten für mich.

Oh krass danke, dann waren wir wohl viel weiter von der Machbarkeit weg als gedacht. Aber vielleicht finde ich ja nochmal einen AG der diese Idee ernsthaft mit mir zumindest auf eine Testmöglichkeit hebt. Oder ich werde mit (meiner) Idee mal irgendwann, irgendwo überrascht. In einer Zeit von Insta / Tiktoi & Co dürfte das schnell viral gehen.