Tommy's Margarita

Tommy's Margarita
none 4.0 1

Zutaten

Menge Zutat
6 cl Tequila
3 cl Limettensaft
1.5cl Agavendicksaft

Deko

Wer möchte kann noch ein Stücklimette ins Glas tun.

Glas

Tumbler

Zubereitung

Shaken und in einen Tumbler auf Eis servieren.

Anmerkungen

Diese Variante der Margarita wurde laut Difford’s Guide 1987/88 von Julio Bermejo im Tommy’s, einem mexikanischen Restaurant mit Bar in San Francisco, erfunden.

Varianten

Persönlich ersetze ich gerne den Tequila durch Mezcal.

Mal ne allgemeine Frage. Ich finde, dass der Drink mit Mezcal 5 Sterne verdient hat. Aber ich finde auch nicht, dass es dadurch ein eigenständiger Drink ist bzw. wäre mir keine Name dafür bekannt. Wie sollten wir das am besten im Forum darstellen?

Das kann man ja unter Varianten genau so schreiben.

Zum Rezept mit Tequila, sollte man Anmerken, dass er meist mit Reposado Tequila gemacht wird?

Guter Hinweis. Ich hatte mich etwas im Netz umgeschaufelt und dort unterschiedliche Varianten gefunden. Hatte selber aber Blanco in Erinnerung.
Selber mach ihn ausschließlich mit Mezcal.

Ich finde schon, dass es ein eigenständiger Drink ist. Wir behandeln ja sogar den Daiquiri und den Rum Sour als eigenständige Drinks, obwohl die beiden noch stärker mit einander Verwandt sind.

Die Frage mit dem Namen ist natürlich so eine Sache, weil vermutlich 1000 Bartender bereits den Tommy’s Margarita mit Mezcal entdeckt haben. Ich würde sogar vermuten, dass dies das gängigste Rezept für einen Sour mit Mezcal ist. Was dafür aber ein besonders geläufiger Name ist, weiß ich nicht, muss ich mal ein bisschen recherchieren.

Was ich auch eher komisch finde… früher hab ich nen Aged Daiquiri bestellt.
Auch die unterschiedlichen Varianten von OFs etc. Aber es macht schon Sinn, da es dann besser durchsuchbar ist. Hab heute schon die Tags sehr ausführlich genutzt um mir etwas Inspiration zu holen.

Das mit der Mezcal Variante: einen Namen hab ich dafür auch noch nie gehört. Vielleicht einfach nur mit dem Zusatz „(Mezcal)“ oder so.